Interview mit Trainer Eschenbach vor erstem Ligaspiel

Am Samstag den 07.August 2021 kommt es zum ersten Punkspiel der Germanen in der Landesliga Staffel 1. Zu Gast im Ellental ist die SG Sindringen/Ernsbach (15 Uhr).Wir haben uns mit Cheftrainer Andreas Eschenbach vor dem Spiel über die aktuelle Lage unterhalten:

SVG: Hallo Andreas wie ist deine Gefühlslage vor dem ersten Punktspiel am Samstag gegen die SG Sindringen/Ernsbach?

AE: Sehr gut. Ich freue mich riesig auf das erste Ligaspiel seit Oktober 2020 und auf die neue Saison mit meinen Jungs. Wir haben tolle Spieler vom Ellental überzeugen können und eine ordentliche Vorbereitung mit interessanten Spielen hinter uns. Das alles macht Lust auf den Spielbetrieb.

SVG: Das heißt die neuen Spieler sind rechtzeitig zur Herausforderung am Samstag im Ellental angekommen und können die Mannschaft der Vorsaison verstärken?

AE: Angekommen ja, jedoch nur teilweise einsatzfähig. Denn leider hat sich Kai Irrgang in der zweiten Pokalrunde ein Band gerissen und fällt 4-6 Wochen aus. Auch bei Ali Parhizi wird es aufgrund muskulärer Probleme eng bis zum Samstag. Ansonsten werden wir viele Neu-Germanen im Kader sehen.

SVG: Das ist natürlich bitter. Wie ist generell die Personalsituation. Du hast bestimmt mit gewissen Urlaubsgängern zu kämpfen?

AE: Ja, wir haben Verletzte, Urlauber und Spieler, die am Samstag auf einer Hochzeit sind. Das heißt, wir können noch nicht aus dem Vollen schöpfen. Und dennoch bin ich guter Dinge, dass wir gleich mit einem Heimsieg in die neue Saison starten können…

SVG: Wie willst du das angehen? SG Sindringen/Ernsbach hat im Pokal gegen Ligakonkurrent Leonberg/Eltingen gewonnen und sich achtsam gegen Sonnenhof Großaspach in Runde 3 geschlagen?

AE: Die Spielergebnisse während der Vorbereitungsphase, auch Pokalspiele, sind nicht mehr als eine Momentaufnahme. Man weiß nie, mit welchen Ideen oder Aufgaben Mannschaften in die Spiele gehen. Auch unsere guten Ergebnisse und Leistungen gilt es im kommenden Ligaalltag erst noch zu bestätigen. Und das wollen wir tun.

SVG: Vor dem ersten Spiel bist sicher auch du sehr angespannt. Wie bereitest du dich als Cheftrainer auf dieses Spiel vor?

AE: In der direkten Spielvorbereitung mache ich nichts spezielles. Ich gestalte meinen Tagesablauf wie immer. Und vor dem Spiel bleibt es bei den üblichen Prozessen und Abläufen.

SVG: Zum Schluss sag uns bitte wo du dein Team am Ende (wir hoffen sie wird zu Ende gespielt) der Saison siehst und wen du als Meisterfavoriten siehst?

AE: Zunächst hoffe ich auch, dass diese Runde endlich wieder zu Ende gespielt wird. Wenn ja, dann auf einem einstelligen Tabellenplatz. Die Favoriten auf die ersten Plätze sind für mich Schwäbisch Hall, Breuningsweiler und Neckarsulm.

Vielen Dank Andreas. Dir und deinem Team einen guten Saisonstart mit den ersten 3 Punkten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.